Über mich

Seit vielen Jahren arbeite ich als psychologische Beraterin und Coach. In die entsprechenden Ausbildungen habe ich sehr viel Zeit und Geld investiert um für meine Klienten professionelle Hilfe und Unterstützung anbieten zu können.

Coaches gibt es viele – aber nicht jeder hat die persönlichen Voraussetzungen dafür. Das wollte ich durch die Ausbildungen für mich bestätigt wissen.

Meine Passion - WARUM ich tue was ich tue ...

Ich bin ein sehr empatischer Mensch und spüre sehr viele Dinge wenn ich mich mit einem Coachee unterhalte. Oft sind es Menschen die beruflich oder privat in einer unangenehmen Situation stecken und nicht herauskommen.

Entweder fehlt der Mut oder die Erkenntnis.

Leiden ist leichter als lösen

So leben viele Menschen unglücklich in Beziehungen und werden dabei krank und hoffnungslos. Dabei gibt es einfache Methoden um diesen Menschen zu helfen. Als ich dies selber am eigenen Leib erfahren habe war mir klar, dass ich anderen Menschen helfen wollte diese Erfahrung auch zu nutzen.

In einem gut strukturierten Gespräch legt der Coachee sein Ziel fest und wir arbeiten zusammen bis das Ziel erreicht ist. Es ist manchmal unglaublich welche positive Wirkung ein solches Gespräch hat. Das hat mich so begeistert dass ich Coaching wirklich nur jedem empfehlen kann der aus unangenehmen Situationen oder Verhaltensweisen ausbrechen möchte – in eine neue, glückliche Zukunft !

Warum Coaching ?

Der Bedarf nach Coaching ist in der Bevölkerung sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld stark gestiegen. Menschen die aufmerksamer und bewusster mit ihrem Leben umgehen wollen und Veränderung in verschiedenen Themenbereichen suchen. Hier kann es sich um Einzelpersonen oder Gruppen privat oder innnerhalb von Firmen handeln, die z.B. effektiver zusammenarbeiten wollen.

Die  Herkunft des Wortes „Coach“ stammt aus dem Ungarischen und bedeutet „Kutsche“. So wie früher beim Kutscher entscheidet auch heute der “Fahrgast“ (genannt Coachee) über das Reiseziel. Der Kutscher kennt die Wege und Entfernungen und Reisezeiten, er kann entsprechende Pausen einpflegen und für ein gutes Gelingen Sorge tragen.

Ganz explizit entscheidet der Coachee welcher Weg ihm am angenehmsten zu seinem Ziel erscheint.

Das bedeutet der Klient ist für den Inhalt des Coachings verantwortlich, der Coach für den Prozess.

Coach bedeutet “Etwas (jemand) das (der) jemanden schneller bequemer und sicher zum gewünschten Ziel bringt

Um den Inhalt des Coachings zu gestalten ist es wesentlich dass der Coachee in der Lage ist dem Coach mitteilen zu können wohin er will und welcher von den Wegen die ihm angeboten werden am Liebsten ist.

Coaching will nicht diktieren, sondern ist der festen Überzeugung, dass der Klient genau weiß was gut für ihn ist. Er hat die passenden Schlüssel um das Schloss zu öffnen, d.h. er trägt alle Ressourcen in sich. Der Klient ist der Experte für sein Leben. Der Coach regt den Coachee zur Selbstreflexion an, damit er seine Ressourcen erkennt und ausbauen kann.

Die Tätigkeit eines Coachs erfordert meiner Meinung nach eine fundierte Ausbildung die ich als Coach nach ICF Standards innerhalb von 1,5 Jahren erworben habe.

Coaching ist nicht mit Psychotherapie gleichzusetzen, da die Psychotherapie Menschen mit seelisch-psychischen Störungen mit Krankheitswert nach ICD 10 behandelt.

Auch die Beratertätigkeit hat nichts mit Coaching zu tun. Der Berater führt lediglich eine unverbindlich strukturierte Kommunikation, also ein Beratungsgespräch.

Zu diesem Thema habe ich ein Video erstellt, dass ausführliche Informationen beinhaltet und unter diesem Link zu sehen ist.

kostenloses Erstgespräch

Unser erstes Gespräch zur Klärung ob ich DIR als Coach helfen kann ist FÜR DICH kostenfrei!

Nimm jetzt Kontakt mit mir auf:

Elvira Kirschner
Psychologische Beraterin –
Business-Coach (ICF / IHK)
Korbangel 79
D-68305 Mannheim
Telefon: +49 1520 9884575
E-Mail: elvira.kirschner@online.com

Scroll to Top